09.05.2014

get embedding code

NATO-Erweiterung versus Eurasische Union / Militäreinsatz in der Ostukraine bricht Genfer Abkommen

EU und USA würden in der Ukraine nur scheinbar an einem Strang ziehen - tatsächlich hätten sie unterschiedliche geopolitische Interessen: Ziel der USA sei es, einen Keil zwischen Westeuropa, besonders Deutschland, und Russland zu treiben, um langfristig ein Bündnis, das von Peking über Moskau bis Berlin reichen könnte, zu verhindern. Die EU dagegen wolle vor allem die von Wladimir Putin anvisierte "Eurasische Wirtschaftsunion" verhindern oder schwächen, die als Konkurrenz zur EU gesehen wird.

Der Einsatz von Militär in der Ostukraine sei ein Verstoß gegen das Genfer Abkommen von Mitte April. Statt zu verhandeln, nutze die "Übergangsregierung" , so Tomasz Konicz, genau die Form von Gewalt, die man Janukowitsch vorgeworfen habe.

Gäste: 

Tomasz Konicz, Journalist, Mitarbeiter der Gruppe "Krisis", Buchautor ("Politik in der Krisenfalle: Kapitalismus am Scheideweg")